Startseite
    Stilblüten
    Lobeshymnen und so
    Benglisch
    sunstaschmarrn
    2Kranke1Gedanke
    Midanandhirnvabrannt
    Gegenwicht
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Sam's Blog


Webnews



http://myblog.de/gegenwicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapitel XY: Der kleine Gegenwicht und die sizilianischen 40 Räuber (VII)

Eines schönen Sommertages lag der kleine Gegenwicht im Innenhof auf seiner Picknickdecke und sandelte so vor sich hin. Er war hin und her gerissen. „Zefix, i woas übahaupts ned, wos i doa soi. I hob koa Gäid mea, im Oabaddsamd songs, i wadd schwaa famiddlba und außadem mochd ma’s richdige Oaban äh koan Schbaas.“ Da fiel ihm auf, dass aus den Fenstern der Gebäude, die den Innenhof umrahmten, ständig neugierige Blicke auf ihn einschlugen. „Aua!“ sagte er, als vom Baum ein Ästchen herabfiel. „Foi ins Gnagg! Greiz Bianbam!“
Dass es aber auch immer ihn erwischen musste. Schon als er nach dem Ursprung von „Schlau genau“ gesucht hatte, hatte er so einiges über sich ergehen lassen müssen. Blöd war das ja schon: ohne Arbeiten gab’s kein Geld, aber Arbeiten war ja so fad… „Ah, Schmarrn, i griag des scho hi. I dua iats eimfach moi goa nixe, iangdebba wead se scho daboama und mia a Gäid gem.“ Nach vier langweiligen Tagen auf der Picknickdecke wurde dem kleinen Gegenwicht sogar das Nicht-Arbeiten zu fad. „Zaxndi, das des aa gibd! Wos soi i blos doa? Ois is so fad! Ois! Soga nix!“ Zum Glück kam in dem Moment ein Vöglein geflogen, setzt’ sich nieder auf sein Fuß.
Da fiel ihm das Lied aus seiner Kindheit ein: Wenn ich ein Vöglein wär und auch zwei Flügel hätt… “Mei, a so a Fogal war i aa gean!” Und - puff -  hast du’s nicht gesehen, saß er im Gras und war eine Amsel.
„Ah, jetzt, ja – eine Amsel!“
Eine Amsel mit zwei Flügeln
in dem hohen grünen Gras
mit viel Federn und nem Schnabel…
Vom Schnibel-Schnabel bis zum Po
Speedy-bi, Speedy-bo…
Er hat ein knall-rotes Gummiboot
mit diesem Gummiboot fahrn wir hinaus…
Muss i denn, muss i denn
zum Städtele hinaus,
wo die Kinder von Bullerbü neben dem Michl aus Lönneberga, Pipi Langstrumpf, Tom und Annika und den 5 Freunden, TKKG, den drei ??? und Tom und Jerry wohnten.
Da erst wurde ihm bewusst, dass er als Amsel den Zugvögeln angehörte, und so machte er sich auf direkter Luftlinie auf zum Bahnhof.
19.2.07 18:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung